Für Betroffene

Angebote für Frauen


Vielleicht haben Sie bis jetzt nie über Ihre Geburt gesprochen oder es manchmal versucht, sich aber nicht verstanden gefühlt. Vielleicht plagen Sie immer wieder Selbstzweifel oder Schuldgefühle oder Sie sind einfach traurig, wenn Sie an Ihre Geburt denken. Es gibt viele Frauen, denen es ähnlich geht! In meinen Seminaren bekommen Sie die Möglichkeit, Ihr Geburtserlebnis mit anderen zu teilen, aufzuarbeiten und dadurch wieder zu mehr Lebensfreude und Energie zu finden. Es lohnt sich!
Erfahrungsgemäß ist es für viele eine größere „Überwindung“ an einer Gruppe teilzunehmen, jedoch bietet die Gruppe eine ausgezeichnete Möglichkeit, innerhalb sehr kurzer Zeit ganz besonders lösungsorientiert zu arbeiten. 

Kaiserschnittseminar

Das Kaiserschnittseminar bietet auf Grund der geringen Teilnehmerinnenzahl (4-6 Frauen) einen ganz besonders intimen und geschützten Rahmen, um das Geburtserlebnis besprechen und aufarbeiten zu können. Sich mit anderen Frauen auszutauschen, die Ähnliches erlebt haben, gibt das Gefühl verstanden zu werden. Die Geschichten der anderen Frauen zu hören, bietet die Möglichkeit, eigene Gefühle besser einordnen zu können, ein Stück mehr über sich selbst zu lernen und verschiedene Lösungsansätze zu erkennen.
Alles was in der Gruppe besprochen werden kann, kann dort auch geteilt werden. Die Arbeit in der Gruppe schafft somit die idealen Voraussetzungen, innerhalb kurzer Zeit ein großes Stück weiter auf dem persönlichen Heilungsweg zu kommen.

Ort: Gesundheitsbauernhof Familie Gnant
oder: Villa Berging, Neulengbach
Alle aktuellen Termine finden sich hier.

Seminarkosten: 320€ 
Übernachtungs- und Vollverpflegungskosten: pro Person im Doppelzimmer 70.-

Natürlich ist es auch möglich, am Seminar teilzunehmen, wenn Sie noch stillen! Nehmen Sie eine Begleitperson mit, die Ihr Kind in den Seminarzeiten betreuen kann. Wir werden die Pausen so gestalten, dass Stillen gut möglich ist.

Inhalte: Dieses Seminar bietet Frauen mit einem Kaiserschnitterlebnis die Möglichkeit, das Geburtserlebnis zu bearbeiten und sich damit mehr auszusöhnen.

An diesem Wochenende ist Platz, die eigene Geschichte zu teilen und sich vielleicht erstmals verstanden zu fühlen- von Frauen die Ähnliches erlebt haben.

Wir arbeiten mit Gesprächen, Körper- und Entspannungsübungen, kreativen gestalterischen Elementen und Methoden in der Natur. Sie bekommen Informationen zu verschiedenen Themen, wie zum Beispiel: Auswirkungen des Kaiserschnitts auf das Kind oder die Partnerschaft, Geburt nach Kaiserschnitt, Narbenpflege, der Kaiserschnittvater… Sie bekommen Tipps für Rituale, die Sie zu Hause mit Ihrem Kind zusammen oder mit Ihrem Partner durchführen können um die Heilung zu unterstützen.
Da wir in der Kleingruppe (4-6 Teilnehmerinnen) arbeiten, besteht die Möglichkeit, individuell auf die Bedürfnisse jeder Einzelnen einzugehen.

Es ist nicht von Bedeutung, wie lange die Geburt zurückliegt- ob es einige Monate oder vielleicht Jahre sind.
Am ersten Abend biete ich zusätzlich einen freiwilligen Gesprächskreis für (die begleitenden) Väter/Partner an. Hier können sich die Partner untereinander über das Geburtserlebnis austauschen und Fragen rund um das Thema Kaiserschnitt stellen. Die Teilnahme verursacht keine zusätzlichen Kosten! Für offene Fragen stehe ich gerne per Mail oder telefonisch zur Verfügung

„Ich konnte nach dem Seminar endlich die quälende Frage nach dem „warum“ hinter mir lassen und mich als Frau in meinem Körper wieder finden.“

Ulrike

„Für mich war dieses Seminar sehr befreiend. Mir wurde bewusst,
dass Heilung ein Weg ist und jedes mal wenn ich mich mit unserer Geburt auseinander setze, komme ich meinem Ziel – Frieden zu schließen mit dem Geburtserlebnis – ein Stücken näher.
Die Narbe an meiner Seele tut nun nicht mehr so weh!“

Johanna

„Das Seminar war für mich erlösend. Der Austausch mit Frauen, die ähnliche Geschichten hatten, die Einsicht, wie schwer sich auch andere damit tun und dass ich nicht alleine bin- das gab mir zum erste Mal das Gefühl, dass ich kein schwarzes Schaf bin, das mit dieser Art der Geburt nicht fertig wird, keine schlechte Mutter, keine Versagerin. Der positive Ausblick, das Wissen, dass ich eine Chance auf eine vaginale Geburt bei einem zweiten Kind habe, hat mir viel Kraft und Hoffnung gegeben.“

Julia

Kontakt und Terminvereinbarung
Mag.a Judith Raunig:
T: 06991 945 30 10
E: info@nach-dem-kaiserschnitt.at

Einzelberatung

Psychologische Beratung
rund um Schwangerschaft und Geburt


Ich berate Sie persönlich und individuell bei alle Fragen zum Thema Geburt und Kaiserschnitt:
Wenn Sie …
… einen Kaiserschnitt oder eine traumatische Geburt hinter sich haben und Sie dieses
Geburtserlebnis belastet
… einen Kaiserschnitt hinter sich haben und sich über die nächste Geburt Gedanken machen…
… einen Kaiserschnitt planen und sich darauf vorbereiten möchten…
… wissen wollen, was Sie für Ihre Narbe tun können …

Kosten für 50 Min Einzelberatung: 80.-
Sozialtarife auf Anfrage möglich

Geburtscoaching

Geburtsvorbereitungskurse & Beratung für Paare
gemeinsam mit Hebamme Alexandra Horatschek
Unsere Kurse sind ein maßgeschneidertes Angebot für Frauen, die einen Kaiserschnitt vor oder hinter sich haben. 
Die Kursdauer beträgt 3x50 Minuten. 
TERMINE AUF ANFRAGE

Kurs 1: NACH DEM KAISESRCHNITT
für Frauen und Paare, die einen Kaiserschnitt erlebt haben und sich nun eine spontane Geburt wünschen:
Kosten: 260.-/Paar, 180.-/Einzelpersonen
Kurs 2: VOR DEM KAISERSCHNITT
für Frauen und Paare, die einen geplanten Kaiserschnitt vor sich haben
Kosten: 260.-/Paar, 180.-/Einzelpersonen

Judith Raunig, 2.5.2017 Foto: Bernhard Wolf

Für Fachkräfte

Angebote für …


Fortbildung: Kaiserschnitt- eine traumatische Geburt?
Wieso haben manche Frauen ein Geburtstrauma? Was kann dazu führen und was wirkt präventiv? Anhand von Fallbeispielen erarbeite wir mit Ihnen Möglichkeiten für eine unterstützende Betreuung vor, während und nach der Geburt. 

Vorträge & Fortbildungen

Kaiserschnitt- eine traumatische Geburt?

wahlweise gemeinsam mit Hebamme Alexandra Horatschek, BSc

Inhalte: 
Wieso haben manche Frauen ein Geburtstrauma?
Was kann dazu führen und was wirkt präventiv?
Anhand von Fallbeispielen erarbeiten wir mit Ihnen Möglichkeiten für eine unterstützende Betreuung vor, während und nach der Geburt.

Für individuelle Termine für Hebammen und geburtshilfliche Abteilungen kontaktieren Sie mich bitte.

Weitere Aktivitäten:
Lehrbeauftragte an der FH für Hebammen in Wien und Krems
Vorträge, Workshops und Seminare zum Thema Kaiserschnitt &Traumaprävention
für GeburtshelferInnen und andere Fachpersonen u.A. für:
Österreichisches Hebammengremium, KAV, Deutscher Hebammenverband, Schweizer Hebammenvernband, Verein ATMAN;

Ansprechperson der AG Kaiserschnitt der ISPPM
Film-Vorführungen in Deutschland und Österreich von „Meine Narbe“, wahlweise mit anschließender Diskussion

Termine, Fortbildungen:

20.6.- 21.6. 2017: St. Vigil, Salzburg ÖHG
12.10. 2017: Hamburg
20.10.- 22.10. 2017: Stuttgart
21.11.- 22.11. 2017: Wien ÖHG

28.2.2016: Hamburg, Jahrestagung der DGPFG
2.5.2016: Hamburg, 14. Hebammenkongreß